schriftzug-gs2

Ziel:

Die Chiropraktik verfolgt das Ziel Blockierungen zu beseitigen, welche schmerzhafte Störung­en von Funktionen der Wirbel- und Extremitätengelenke auslösen.

Behandlungskonzept:

Der Patient so gelagert, dass der Chiropraktiker guten Zugang zur Wirbelsäule oder dem Gelenk hat. Mit seinen Händen übt wirkt er einen Druck auf den betroffenen Bereich aus, und testet, ob eine freie Bewegung des Wirbels oder des Gelenkes in seine ursprüngliche Position möglich ist. Der Therapeut wirkt mit einer impulsartigen Bewegung auf den Wirbel, das Gelenk ein und bewegt diese in die natürliche Ausgangsposition.